FAQ

Auf diesen Seiten finden Sie häufig gestellte Fragen rund um School-SH.

 

0. Umstellung zu School-SH

Meine Schulverwaltungssoftware soll umgestellt werden. An wen wende ich mich?

Zunächst muss die Umstellung terminiert werden.

Hierfür wenden Sie sich bitte als Grundschule und Gemeinschaftsschule ohne Oberstufe an britt.schoelermann@bimi.landsh.de .

Als Gemeinschaftsschule mit Oberstufe oder Gymnasium wenden Sie sich bitte an sina-marie.heuchmer@bimi.landsh.de .

Neben der Terminierung der beiden Schulungen wird Ihnen dort auch das weitere Vorgehen dargelegt.

Wo beantrage ich die Übernahme meiner Daten aus dem alten Schulverwaltungssystem?

Erstellen Sie spätestens zwei Wochen vor den Schulungen für die Übernahme der Daten ein Ticket über den Helpdesk.
Gehen Sie hierfür auf https://www.secure-lernnetz.de/helpdesk/ .

Wählen Sie im Bereich Schulverwaltung à School-SH aus.

Nutzen Sie für die Anfrage folgenden Text:

Bitte leiten Sie die Schulverwaltungsdaten von unserem Server verschlüsselt über das Landesnetz an School-SH weiter.

Ich möchte UNTIS und WebUNTIS nutzen. Wo bekomme ich die Lizenzen?

Der Bestellzeitraum für das Jahr 2022 ist seit April abgelaufen.

Erst im Februar 2023 wird das Projekt School-SH diejenigen Schulen anschreiben, die bereits auf School-SH umgestellt haben, aber noch kein Untis-Lizenzen über das Land bezogen haben.

In der anschließenden Online-Infoveranstaltung werden die Schulen über den Leistungsumfang und den Bestellvorgang detailliert informiert.

Ihre Bestellwünsche werden über einen Online-Fragebogen erfasst und die benötigten Lizenzen werden direkt von der Untis GmbH an die Schule per E-Mail übermittelt. Begleitend dazu werden kostenfreie Untis-Fortbildungen angeboten werden.

Die Nutzung von Untis ist für School-SH-Schulen kostenfrei. Dies gilt aber nicht für die Untis-Pakete „Klassenbuch“, „Minutenplan“ und „Messenger“. Diese Pakete müssen von den Schulen/Schulträgern gesondert bestellt und bezahlt werden.

 

 

I. Schule

Die Schuldaten in SchoolSH sind unvollständig oder fehlerhaft. An wen wende ich mich?

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Schuldaten ändern" und korrigieren bzw. ergänzen Sie die Daten.

In den Schuldaten fehlen die Einträge bei der Schulleitung.

Die Schulleitungsmitglieder werden der Funktionsliste im Reiter "Schule" entnommen. Bitte weisen Sie hier der Funktionsstelle die entsprechende Person zu.

 

 

 

II. Schülerinnen und Schüler

Wie lege ich vorangemeldete Schüler:innen an?

Vorangemeldete Schüler:innen, die erst zu einem späteren Zeitpunkt in die Schule aufgenommen werden (z.B. im nächsten Schuljahr), legen Sie auf dieselbe Weise an wie alle anderen.

  • Wählen Sie den Menüpunkt "Schüler/-in" und klicken Sie auf "Neuen Schüler anlegen".
  • Geben Sie die Namensdaten, das Geburtsdatum und das zukünftige Aufnahmedatum wie gewohnt ein.
  • Vervollständigen Sie anschließend alle Schüler:innendaten und überprüfen Sie, ob das in der Zukunft liegende Aufnahmedatum in der Schulhistorie korrekt übernommen wurde.
  • Sind alle Daten korrekt eingegeben, speichern Sie bitte Ihre Eingaben und verlassen Sie die Eingabemaske über den grünen Pfeil.

Da es sich bei neu angelegten Schüler:innen nicht um aktive Mitglieder der Schulgemeinschaft handelt, erscheinen sie nicht in den Datensätzen unter dem Menüpunkt "Schüler/-in". Sie finden Sie unter dem Menüpunkt "Archiv", wo Sie nach ihnen filtern können.

Möchten Sie nach Schüler:innen Filtern, die im erst im folgenden Schuljahr aufgenommen werden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie auf Archiv und anschließend auf die Lupe hinter den Archivdaten "Schüler".
  • Tragen Sie nichts in das Feld "Schnellsuche" ein und klicken Sie auf "Erweiterte Suche"
  • Klicken Sie auf "Suchkriterium hinzufügen", wählen Sie "Aufnahmedatum" aus und behalten Sie im mittleren Fenster das Symbol "=" bei.
  • Wählen Sie das gewünschte Einschulungsdatum im rechten Eingabefenster aus und klicken Sie auf Suche.

Nun werden Ihnen alle Schüler:innen angezeigt, die zu dem von Ihnen eingegebenen Datum in der Schule angemeldet wurden.

Vorangemeldeten Schüler:innen können bereits im Vorfeld Klassen zugeordnet werden. Dazu wechseln Sie bitte das Schuljahr auf das künftige. Eine Anleitung hierzu finden Sie in Ihren Schulungsunterlagen in Kapitel 7 "Schuljahreswechsel" und in Kapitel 7.2 "Klassen aus dem vorherigen Schuljahr übernehmen".

Wo finde ich meine vorangemeldeten Schüler:innen?

Da es sich bei vorangemeldeten Schüler:innen nicht um aktive Mitglieder der Schulgemeinschaft handelt, erscheinen sie nicht in den Datensätzen unter dem Menüpunkt "Schüler/-in". Sie finden Sie unter dem Menüpunkt "Archiv", wo Sie nach ihnen filtern können.

  • Klicken Sie auf Archiv und anschließend auf die Lupe hinter den Archivdaten "Schüler".
  • Tragen Sie nichts in das Feld "Schnellsuche" ein und klicken Sie auf "Erweiterte Suche"
  • Klicken Sie auf "Suchkriterium hinzufügen", wählen Sie "Aufnahmedatum" aus und behalten Sie im mittleren Fenster das Symbol "=" bei.
  • Wählen Sie das gewünschte Einschulungsdatum im rechten Eingabefenster aus und klicken Sie auf Suche.

Nun werden Ihnen alle Schüler:innen angezeigt, die für das von Ihnen eingegebenen Datum in der Schule angemeldet sind.

Wie organisiere ich vorangemeldete Schüler:innen in Klassen?

Vorangemeldeten Schüler:innen können bereits im Vorfeld Klassen zugeordnet werden.

Wechseln Sie dazu bitte das Schuljahr auf das künftige. (Eine Anleitung finden Sie im Handbuch in Kapitel 7 "Schuljahreswechsel" und in Kapitel 7.2 "Klassen aus dem vorherigen Schuljahr übernehmen".)

Wenn Sie in einem zukünftigen Schuljahr arbeiten, erkennen Sie das an der grünen Umrandung um das SchoolSH-Fenster.

Befinden Sie sich im zukünftigen Schuljahr, legen Sie die Klassen auf dieselbe Weise wie im aktuellen Schuljahr an.

Nach dem Export fehlen bei den Schüler:innen die Konfessionsmerkmale. Wie kann ich diese am effizientesten ergänzen?

Sie können mithilfe der Mehrfachbearbeitung bis zu vier individuelle Schülermerkmale gleichzeitig bearbeiten.

  • Rufen dafür Sie über die Suche eine Klasse auf.
  • Klicken Sie nun auf den Button "Mehrfachbearbeitung".
  • Klicken Sie auf den grünen Pfeil hinter dem Punkt "Individuell Schülerdaten bearbeiten".
  • Wählen Sie aus dem alphabetisch sortierten Dropdown-Menü den Punkt "Konfession" aus.
  • Klicken Sie nun auf "Schüler bearbeiten".
  • Nun können Sie bei den Schüler:innen der gesamten Klasse die Konfession auswählen, ohne zwischenspeichern zu müssen.

Analog zu diesem Vorgehen lässt sich ein Großteil der Schülermerkmale in SchoolSH bearbeiten.

 

 

III. Stundenplanung

Kostenübernahme Untis

Neben der Einführung von School-SH wird das Land eine Stunden- und Vertretungsplansoftware bereitstellen. Gemäß Planung werden ab Einführung der Untis-Schnittstelle die Kosten für Untis übernommen werden. Dieses Angebot gilt für alle Schulen, die bis dahin School-SH an ihren Schulen einsetzen.

 

 

IV. Zeugnisse

Wie überprüfe bzw. ändere ich den Schulnamen, der im Zeugnis angezeigt wird?

 

Gehen Sie dazu im Menü auf Schule.

Überprüfen Sie den „Schulname in Zeugnissen“.

Falls dieser in anderer Form in den Zeugnissen erscheinen soll, klicken Sie auf „Schuldaten ändern“.

 

 

Hier können Sie bestimmen, welcher Teil des Namens in welcher der beiden Zeilen stehen soll, oder ob noch ein Zusatz erfolgen soll bzw. nicht mit erscheinen soll.

 

Egal ob Sie den Namen angepasst haben oder ihn belassen haben, muss der Knopf „Schulkopf anzeigen“ angehakt sein. Nur wenn Sie eigenes Papier mit Schulkopf und Logo nutzen entfernen Sie den Haken.

 

 

Wie können Fachlehrkräfte die Zensuren eingeben?

 

Wählen Sie im Menü Angebote den Punkt „Klassenverband“ und klicken Sie auf das Icon zur Bearbeitung der Noten der jeweiligen Klasse.

Tragen Sie anschließend die Noten bzw. Kompetenzbeurteilungen ein und speichern Sie Ihre Eingaben.

Wie können Lehrkräfte Leistungsbewertungen in Form von Kompetenzen eingeben?

 

Für die Eingabe der Leistungsbewertung in Form von Kompetenzen gehen Sie in den ersten Schritten vor wie bei der Zensureneingabe. Wählen Sie den Punkt "Klassenverband" im Menüpunkt "Angebote". Um die Leistungsbewertung von Noteneingabe auf Kompetenzerfassung umzustellen, wählen Sie den Reiter „Einstellungen“. Klicken Sie auf „Kompetenzen“.

Wählen Sie anschließend „Speichern“.

Gehen Sie nun wieder zurück zum Bereich „Leistungsbewertung“. Sie erhalten folgende Übersicht und können die Kompetenzen eintragen.

Nur der Bewertungsbuchstabe, welcher sich in der Spalte der Halbjahresangabe befindet, wird ins Zeugnis übernommen. Die anderen Spalten dienen einer differenzierenden Beurteilungsdokumentation.

Welche Voreinstellungen kann ich vornehmen, die für alle Zeugnisse übernommen werden?

 

Grunddaten zum Zeugnis können über die Funktion „Zeugnismerkmale für die ganze Klasse setzen“ verändert werden.

Hier haben Sie eine umfangreich Auswahl an Parametern, die Sie für die ganze Klasse setzen können.

 

Welche Zeugnisformate kann ich für Grundschulzeugnisse auswählen?

 

Um die Voreinstellungen des Zeugnisformulars vorzunehmen gehen sie im Menü auf Zeugnisse. Anschließend wählen Sie „Zeugnismerkmale für die ganze Klasse setzen“.

Für die Klassen 1 und 2 ist vom Ministerium das Zeugnis für die Eingangsphase vorgeschrieben. Dazu wählen Sie in der Massenbearbeitung von Zeugnissen Folgendes aus:

 

Für das Notenzeugnis in den Jahrgangstufen 3 und 4 wählen Sie:

 

Für das Notenzeugnis mit überfachlichen Kompetenzen in den Jahrgangstufen 3 und 4 wählen Sie:

 

Für das Notenzeugnis mit überfachlichen Kompetenzen in den Jahrgangstufen 3 und 4 wählen Sie:

 

Für das Notenzeugnis mit Kompetenzraster in den Jahrgangstufen 3 und 4 wählen Sie:

 

Für das Notenzeugnis mit Kompetenzraster und überfachlichen Kompetenzen in den Jahrgangstufen 3 und 4 wählen Sie:

 

Für das Berichtszeugnis in den Jahrgangstufen 3 und 4 wählen Sie:

 

Zeugnisbearbeitung durch Schulleitung bzw. Klassenlehrkräfte

 

Zeugnisse können von allen Personen, welche die Rechte zur Zeugnisbearbeitung besitzen, verwaltet werden. Wählen Sie im Menü den Punkt „Zeugnisse“ und anschließend das Icon zur Zeugnisbearbeitung.

Über die Pfeile wechseln Sie zwischen den einzelnen Schülerinnen und Schülern.

Durch Anklicken des Buttons Datenübernahme werden Fachbelegungen, Beurteilungen und Fehlzeiten übernommen. Bestehende Daten werden überschrieben!

Bei Berichtszeugnissen gibt es die Bereiche „Überfachliche Kompetenzen“ und fachbezogene Kompetenzbereiche. In Notenzeugnissen ergänzt der Bereich Lern- und Sozialverhalten die fachbezogenen Kompetenzbereiche.

Durch Anklicken der Items können die Kompetenzen beurteilt werden.

Für die Eintragsart stehen verschiedene Bereiche zur Verfügung; über die Dropdown-Listen können Sie die Beurteilungen der einzelnen Fächer einblenden bzw. variieren.

Ab Klassenstufe 8 erscheint zusätzlich eine Dropdown-Liste, um den zu erwartenden Schulabschluss angeben zu können.

Weitere Bemerkungen können in einem zusätzlichen Textfeld eingetragen werden.

Wie füge ich ein Schullogo in Zeugnisse ein?

 

Wählen Sie im Menü den Punkt „Schule“ aus. Klicken Sie dort auf den Button „Schullogo ändern“.

Sie werden automatisch zu dem Menüpunkt „Schulbilder“ weitergeleitet. Klicken Sie neben dem Punkt „Datei“ auf den Button „Durchsuchen“ und wählen Sie Ihr Schullogo aus. Alternativ können Sie das Logo auch per Drag&Drop in das Feld neben dem Punkt „Datei“ ziehen. Speichern Sie anschließend Ihre Eingabe.

Nun wird Ihnen das Schullogo bei den Schulbildern angezeigt.

Nachdem Sie die Zeugnisse für eine Schulklasse bzw. eine Schüler:in erstellt haben. Wählen Sie die Schaltfläche „Drucken“. Es öffnet sich ein Dialogfenster in dem sie Einstellungen für den Druck vornehmen können. Hier können Sie auswählen, ob das Logo links (Abb. 5), rechts (Abb. 6) oder beidseitig (Abb. 7) neben dem Schriftzug „Zeugnis“ erscheinen soll. Klicken Sie anschließend auf „Drucken“ – die Zeugnisse werden erstellt.

Alternativ zum Logo können Sie auch das Landeswappen in das Zeugnis einfügen (Abb. 8). Dieses ist in School-SH bereits hinterlegt.  

 

Logo linksseitig

 

Logo rechtsseitig

 

Logo beidseitig (Achtung, wenn Sie beidseitig wählen, sind die beiden Logos nicht symmetrisch platziert. Der Abstand des rechten Logos zum Schriftzug „Zeugnis“ ist geringer als der des linken.)

 

Logo und Landeswappen

 

 

V. Jahreswechsel

Wie erstelle ich eine Kontingentstundentafel?

 

  1. Klicken Sie im Hauptmenü auf den Reiter „Einstellungen“ und anschließend in dem sich öffnenden Menü auf den Reiter „Stundentafeln. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Neue Stundentafel erstellen“.

 

  1. Benennen Sie die Stundetafel und wählen Sie die zugrunde liegende Kontingentstundentafel aus dem Dropdown-Menü aus.
    Handelt es sich bei der Neuen Stundentafel um eine Abwandlung einer bereits bestehenden, können Sie diese als Vorlage auswählen. Die Werte aus der Vorlage werden übernommen.

 

  1. Um Ihre neu erstellt Stundentafel zu bearbeiten, klicken Sie bitte auf das Bleistiftsymbol.

 

  1. Tragen Sie nun bei den Fächern die Stundenzahlen Ihrer Unterrichtsverteilung entsprechend ein. Erteilen Sie Ihren Unterricht in 60-Minuten Einheiten, verwenden Sie bitte den Faktor 1,33.

 

Wie lege ich eine Klasse an?

 

1. Wählen Sie den Reiter „Klassen“ im Hauptmenü und klicken Sie dort auf „Klasse hinzufügen“.

 

2. Tragen Sie alle notwendigen Informationen zur Klasse ein und wählen Sie die für die Klasse zu verwendende Stundentafel aus.

 

3. Wählen Sie nun die neu erstellte Klasse zur weiteren Bearbeitung aus, indem Sie auf das Bleistiftsymbol klicken.

 

4. Wählen Sie Die Schülerinnen und Schüler der Schule aus. Befinden sich diese derzeitig nicht in einer anderen Klasse, können Sie sich alle Schülerinnen und Schüler „ohne durchgehende Klassenzuordnung“ auflisten lassen.

 

Wie generiere ich die Angebote einer Klasse mithilfe der Kontingentstundentafel?

 

  1. Klicken Sie nun im Hauptmenü auf den Reiter „Angebote“ und wählen Sie den Unterpunkt „Klassenverband“ aus.

 

  1. Wählen Sie die gewünschte Klasse aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Angebote auf Basis der Stundentafel generieren“.

 

  1. Die in der Stundentafel eingetragenen Fächer werden für die ausgewählte Klasse angelegt.

 

  1. Sie können jetzt die Fachlehrkräfte zuweisen und müssen den Zahlencode für die Maßnahme einfügen. (Tipp: der Zahlencode ist bei allen Fächern identisch und kann per Strg+V eingefügt werden. Beginnen Sie dabei am bestem mit dem untersten Kästchen und arbeiten Sie sich nach oben vor.)

 

Wie lege ich klassenübergreifende Angebote (z.B. WPK) an?

 

  1. Wählen Sie den Menüpunkt „Angebote“ und dort den Unterpunkt „Klassenübergreifend“. Nun gibt Wege, wie Sie neue Angebote anlegen können. Sie können entweder auf die Schaltfläche „Angebot hinzufügen“ und die Angebote auf die gewohnte Weise hinzufügen oder Sie klicken auf die Schaltfläche „Auswahl bearbeiten“. Auf den zweiten Weg soll hier näher eingegangen werden.

 

  1. Nachdem Sie auf die Schaltfläche „Auswahl bearbeiten“ geklickt haben, erhalten Sie eine Übersicht über die klassenübergreifenden Angebote Ihrer Schule. Durch Klicken auf die Schaltfläche „Angebot hinzufügen“, wird der Auflistung eine leere Zeile angefügt.
    Nun haben Sie die Möglichkeit, das neue Angebot zu benennen und über die Dropdown-Menüs weiter zu definieren. (Die etwas kryptisch wirkenden Zahlencodes werden in den Dropdown-Menüs erläutert.)

  1. Nachdem Sie beliebig viele Angebote angelegt und ausgefüllt haben, können Sie diese speichern.

 

Wie ordne ich Schüler:innen klassenübergreifenden Angeboten (z.B. WPK) zu?

 

  1. Sie können den Lernenden in School-SH relativ einfach jahrgangs- oder klassenweise Wahlpflichtunterrichte zuteilen. Dafür wählen Sie bitte den Menüpunkt „Schüler/-in“ an und wählen Sie den gewünschten Jahrgang aus. Möchten Sie die Wahlpflichtangebote klassenweise zuordnen, wählen Sie bitte entsprechend eine Klasse aus. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche „Mehrfachbearbeitung“.

 

  1. Wählen Sie nun den Punkt „Angebote zuordnen“ indem Sie auf den grünen Pfeil klicken.

 

  1. Wählen Sie durch alle angebotenen Kurse aus. Sollte ein Kurs im entsprechenden Schuljahr nicht zustande kommen, kann er ausgegraut werden, indem Sie diesen anklicken.

 

  1. Nun Können Sie die Schüler:innenzuteilung vornehmen, indem Sie bei den gewählten WPUs die entsprechenden Haken setzen.

 

 

 

VI. Statistik

Wie ändere ich Daten in der Leitdatei?

 

 

Wie überprüfe und korrigiere ich die Daten für die Schulstatistik?

 

Führen Sie unter dem Menüpunkt „Datenprüfung“ die „Datenprüfung für die Schulstatistik“ durch.

 

Ihnen werden nur rote Fehlermeldungen, die mit einem Ausrufezeichen-Symbol  gekennzeichnet sind, in allen statistikrelevanten Datensätzen in allen Klassen angezeigt. Diese Fehlermeldungen sind „Muss-Fehler“ für die Statistik und müssen behoben werden, um die Statistikdateien an das Statistikamt abgeben zu können.

Wenn Sie die Daten für die Statistik bearbeiten, ist es empfehlenswert, die Datenprüfung öfters auszuführen. Damit stellen Sie sicher, dass eingetragene Änderungen zu keinen neuen Fehlern geführt haben und erhalten eine aktualisierte Auflistung über noch vorhandene Fehler.

 

Die Fehler werden nach Bereichen aufgelistet. In Abb. 2 ist beispielhaft eine Übersicht über alle gefundenen Fehler in den Schüler:innen-Datensätzen zu sehen.

Sie können in der Fehler-Übersicht auf den Fehler klicken (wie in Abb. 2 mit dem Mauszeiger dargestellt), um die betroffenen Schüler:innen zu sehen. Wenn Sie direkt in die Bearbeitung der Datensätze übergehen möchten, drücken Sie auf den grünen Pfeil  neben dem Fehlertext der Plausibilitätsprüfung.

 

Sie gelangen so direkt in den ersten relevanten Datensatz und haben dann die Möglichkeit, zwischen den fehlerhaften Datensätzen zu wechseln. Damit können Sie einfach die vorhandenen Fehler abarbeiten.

 

Wie in Abb. 3 an einem Schüler:in-Datensatz zu sehen, erscheinen die gefundenen Hinweise und Fehler aus der Datenprüfung oberhalb der Reiter. Zusätzlich werden weiterhin alle aktuellen Plausibilitätsprüfungen, die für die Maske, auf der Sie sich befinden, gültig sind, unterhalb des Reiters angezeigt. Sie haben dadurch die Möglichkeit, schnell zu überprüfen, welche Fehler im Vergleich zur letzten Datenprüfung Sie schon korrigiert haben und an welchen Stellen Sie noch Korrekturen vornehmen müssen.

Sie können bei der Hinweismeldung immer erkennen, zu welcher Uhrzeit die Datenprüfung durchgeführt wurde (in dem Beispiel um 13:41 Uhr). Wenn Sie eine erneute Datenprüfung starten, werden auch die gefundenen Hinweise und Fehler in der oberen Anzeige aktualisiert. Die Anzeige selbst können Sie mit dem roten Minus-Symbol schließen.

 

Wie erfasse ich Ermäßigungsstunden bei Lehrkräften?

 

Wählen Sie im Menüpunkt Personal die betroffene Lehrkraft aus und klicken Sie auf den Bleistift, um die Personaldaten zu bearbeiten. Öffnen Sie die Registerkarte Einsatzdaten und scrollen Sie nach ganz unten.
Klicken Sie im Bereich Anrechnungsstunden und Ermäßigungen auf Anrechnungsgrund hinzufügen.

 

Öffnen Sie durch Klicken auf die Schaltfläche Anrechnungsstunden und Ermäßigungen das Dropdownmenü und wählen Sie den Eintrag Ermäßigungsstunden. Rechts neben dem Dropdownmenü öffnet sich ein weiteres Auswahlfenster.

 

Wählen Sie den passenden Anrechnungsgrund für die Ermäßigungsstunden aus, indem Sie diesen anklicken. Anschließend können Sie den Stundenumfang und den Zeitraum eingeben. Anschließend können Sie den Stundenumfang und den Zeitraum eingeben.

Vergessen Sie nicht, Ihre Eingaben zu speichern.

 

Wie erfasse ich die Ermäßigungsstunden für Lehrerinnen in Mutterschutzfrist?

 

Wählen Sie im Menüpunkt Personal die betroffene Lehrkraft aus und klicken Sie auf den Bleistift, um die Personaldaten zu bearbeiten. Öffnen Sie die Registerkarte Einsatzdaten und scrollen Sie nach ganz unten. Klicken Sie im Bereich Anrechnungsstunden und Ermäßigungen auf Anrechnungsgrund hinzufügen.

 

Öffnen Sie durch Klicken auf die Schaltfläche Anrechnungsstunden und Ermäßigungen das Dropdownmenü und wählen Sie den Eintrag Ermäßigungsstunden. Rechts neben dem Dropdownmenü öffnet sich ein weiteres Auswahlfenster. Klicken Sie in diesem auf Mutterschutzfrist.

 

Nun können Sie den Stundenumfang und den Zeitraum eingeben.

Speichern Sie anschließend Ihre Eingaben.

 

Wie erfasse ich die Ermäßigungsstunden der Lehrkräfte im Sabbatjahr (Freistellungsphase)?

 

Wählen Sie im Menüpunkt Personal die betroffene Lehrkraft aus und klicken Sie auf den Bleistift, um die Personaldaten zu bearbeiten. Öffnen Sie die Registerkarte Einsatzdaten und scrollen Sie nach ganz unten. Klicken Sie im Bereich Anrechnungsstunden und Ermäßigungen auf Anrechnungsgrund hinzufügen.

 

Öffnen Sie durch Klicken auf die Schaltfläche Anrechnungsstunden und Ermäßigungen das Dropdownmenü und wählen Sie den Eintrag Ermäßigungsstunden. Rechts neben dem Dropdownmenü öffnet sich ein weiteres Auswahlfenster. Klicken Sie in diesem auf Sabbatjahr (Freistellungsphase).

Nun können Sie den Stundenumfang und den Zeitraum eingeben.

Speichern Sie anschließend Ihre Eingaben.

 

Wie verbuche ich Doppelbesetzungen?

 

Wählen Sie unter Angebote / Klassenverband das Angebot aus, in dem eine Doppelbesetzung unterstützen soll. Wechseln Sie auf die Registerkarte Lehrkräfte zuordnen. Sie können nun eine Lehrkraft als zweite Lehrkraft mit beliebig vielen Stunden hinzufügen. Den Schüler/innen wird trotzdem nur die Stundenzahl übertragen, die dem Unterricht in der Registerkarte Stammdaten zugeordnet ist. Es spielt keine Rolle, wie viele Lehrkräfte mit unterschiedlichen Stundenzahlen dem Unterricht bzw. Angebot zugeordnet sind.

 

 

 

VII. Onlinefortbildung

Onlinesprechstunden

Die Onlinesprechstunde soll Leitungskräfte, Mitarbeitende der Schulsekretariate und Lehrkräfte dabei unterstützen, sich in School-SH einzuarbeiten. Im Rahmen der Sprechstunde werden Fragestellungen der Teilnehmenden aufgenommen, diskutiert und häufig gelöst. Die Onlinesprechstunde nutzt die Videokonferenz-Lösung Jitsi.

 

 

  • Die Onlinesprechstunden finden täglich von Montags bis Freitags statt.
  • Die Veranstaltungszeiten entnehmen Sie dem Terminplan.
  • Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Für die Teilnahme werden unbedingt Headsets oder Webcams benötigt. Die Videokonferenz findet im Browser statt. Geeignete Browser sind "Edge" oder "Chrome". Andere Browser wie der "Firefox" oder der "Internet Explorer" können nicht verwendet werden (s. Abbildung). An Computern im Landesnetz Bildung ist der passende Browser bereits vorhanden. Bei technischen Problemen auf Landesnetz-Computern erstellen Sie bitte über das Onlineformular eine Helpdeskanfrage.

 

 

 

 

 

VIII. Nutzer:innen

Wie entsperre ich School-SH-Nutzendenkonten

Hier wird gezeigt, wie School-SH-Konten, die aufgrund mehrmaliger Eingabe eines falschen Passworts gesperrt wurden, wieder entsperrt werden können. Alle Nutzenden, denen die Rolle Nutzer/-innenverwalter/-in zugewiesen wurde, können School-SH-Konten entsperren. Die Rolle Schuleiter/-in verfügt ebenfalls über alle Rechte der Rolle Nutzer/-innenverwalter/-in.

  1. Wählen Sie im Seitenmenü den Punkt Nutzer/-in aus und klicken Sie in der leeren Suchmaske auf die Schaltfläche Suche.

    Nutzenden suchen

  2. Nun werden Ihnen alle School-SH-Nutzende Ihrer Schule angezeigt. Gesperrte Konten werden Ihnen durch das rote ! - Symbol der Spalte Status angezeigt.

    Nutzenden-Status


  3. Zum Entsperren des Kontos klicken Sie auf das Stifte - Symbol. Durch Klicken auf die Schaltfläche Entsperren wird das Konto entsperrt. Optional können Sie in derselben Registerkarte ein neues Passwort vergeben.




  4. Anhand des grünen Haken - Symbols erkennen Sie, dass das Konto wieder entsperrt ist.